Allgemeine Geschäftsbedingungen
Objekt „Scheunen-Oase“ Inhaberin Erika Hebold
1. Vermittlungsgegenstand

Frau Hebold vermietet über die Internetseite www.scheunen-oase.de ein Ferienhaus, eine Ferienwohnung, Heuübernachtungen und eine Veranstaltungstenne (Mehrzweckraum) im eigenen Namen.

 

2. Vertragsabschluss

Der Vertragsschluss kommt ausschließlich durch Buchung und Buchungsbestätigung zustande.

3. Übernachtung- Nutzungsleistungen

3.1 Buchung
Frau Hebold bietet über das Buchungssystem Übernachtungsmöglichkeiten sowie die Nutzung des Veranstaltungsraumes an. Der Vertrag ist abgeschlossen, sobald die Buchung durch Frau Hebold bestätigt wurde. Eine Buchungsanfrage kann per E-Mail, per Fax oder schriftlich auf dem Postweg erfolgen. Die Buchungsbestätigung erhält der Gast ebenfalls per E-Mail, per Fax oder schriftlich per Post. Eine abweichende Regelung bedarf  immer der Schriftform. Frau Hebold  ist verpflichtet die Reservierungen für den gebuchten Zeitraum zur Verfügung zu stellen. Andernfalls hat sie dem Gast Schadensersatz zu gewähren. Der Gast ist verpflichtet, den vereinbarten Preis für die Vertragsdauer zu entrichten.
3.2 Bezahlung
Der Kunde zahlt die laut Vertrag anfallenden Kosten für den gesamten Buchungszeitraum an Frau Hebold bis zum Tag der Anreise oder nach Absprache bei Beendigung der Nutzung. Die Zahlung erfolgt als Banküberweisung auf das angegebene Konto oder in bar vor Ort. Wenn der Kunde den Belegungszeitraum verkürzt erfolgt keine Rückerstattung!

3.3 Preise
Die auf der Seite www.scheunen-oase.de aktuell angegebenen Preise (in EURO) haben Gültigkeit. Bei einer zu Stande gekommenen Buchung gelten die veröffentlichten Preise zum Zeitpunkt der Anfrage.

An Feiertagen, Brückentagen und dem Jahreswechsel kann ein Zuschlag bis zu 20% erhoben werden.

Bei weniger als 3 Übernachtungen wird ein einmaliger Kurzzeitzuschlag von 5.00 € pro Person erhoben.

3.4 Anreise und Abreise
Das Ferienhaus, Ferienwohnung und die Heuübernachtungen können am Anreisetag ab 14.00 Uhr bezogen werden. Die gebuchte Ferieneinrichtung wird vom Leistungsträger am Anreisetag grundsätzlich bis 20.00 Uhr freigehalten. Der Kunde ist verpflichtet Frau Hebold zu verständigen, wenn die Anreise voraussichtlich nach 20.00 Uhr erfolgen wird.
Am Abreisetag sind die Quartiere bis 10.00 Uhr oder nach Absprache zu verlassen. Die Bettwäsche ist abzuziehen und am Fußende der Betten abzulegen. Die Unterkunft ist besenrein zu übergeben.
3.5. Belegung

Bettwäsche und Handtücher werden von der Vermieterin zur Verfügung gestellt. Zusätzlich erhalten Sie Duschtücher bei Buchung von mehr als 2 Nächten.
Die Ferieneinrichtungen dürfen nur von der in der Buchung angegebenen Personenzahl bewohnt werden. Nachbuchungen sind auch am Tag der Anreise bis zur Höchstbelegung möglich. Nicht angemeldete Personen können abgewiesen werden. Das Mitbringen von Haustiere ist vorher abzusprechen und muss auf der Buchungsbestätigung vermerkt sein. Frau Hebold behält sich vor, in bestimmten Fällen das Mitbringen von Haustieren nicht zu gestatten.

 

3.6 Abweichendes
Nach telefonischer Absprache sind Sondervereinbarungen bei der Anreise, Abreise und der Höchstbelegung möglich.

3.7. Hausordnung
Die Hausordnung wird im Anhang der Buchungsbestätigung mit gesendet und liegt im Ferienhauses aus. Diese Ordnung ist bindend und von jedem Gast mit der Schlüsselübergabe anzuerkennen. Bei groben Verstößen gegen die Hausordnung kann durch Frau Hebold eine fristlose Kündigung des Beherbergungsvertrages ausgesprochen werden. Es werden hier keine Kosten wegen einer vorzeitigen Abreise zurückerstattet.

4. Rücktritt vom Vertrag/Stornierung

4.1 Rücktritt des Mieters
Der Gast kann jederzeit vor Reisebeginn durch Rücktrittserklärung gegenüber Frau Hebold vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist per E-Mail oder schriftlich zu erklären. Kostenlose Stornierungen sind, unabhängig vom Buchungsdatum, grundsätzlich möglich, soweit diese bis spätestens acht Wochen vor dem gebuchten Anreisetermin per E-Mail oder schriftlich bei Frau Hebold eingehen.
Wird eine Buchung weniger als acht Wochen vor Reiseantritt vom Gast storniert, so wird Frau Hebold versuchen die Ferieneinrichtung anderweitig zu vermitteln. Sollte eine Wiedervermittlung nicht gelingen, ist der Vermieter berechtigt vom Gast Schadenersatz wegen Nichterfüllung gemäß § 651 BGB einzufordern. Die Abwicklung der Stornogebühren erfolgt vom Vermieter. Folgende Regelung tritt ein:
Die erhobenen Stornierungsgebühren bei Nichtanreise belaufen sich nach dem Übernachtungspreis in EURO wie folgt:
bis 57 Tage vor Anreisetag 0 %
ab 56 Tage vor Anreisetag 10 %
ab 28 Tage vor Anreisetag 40 %
ab 10 Tage vor Anreisetag 70 %
ab    3 Tage vor Anreisetag 100 %

Frau Hebold empfiehlt jedem Gast eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Ihr Finanzberater Herr Barth Telefon:0351-31403888 Mobil:0172-8993334

E-Mail: A.Barth@plansecur.de steht gern für eine Beratung zur Verfügung.
Es bleibt dem Vermieter unbenommen, weitergehenden Schadenersatz wegen Nichterfüllung vom Gast zu verlangen, wenn der Nachweis erbracht werden kann, dass die durch die Stornierung freigewordene Ferieneinrichtung nicht anderweitig weitervermittelt werden konnte.

4.2 Rücktritt von Frau Hebold
Die Vermieterin kann in begründeten Fällen (z.B. massive Schäden am Haus, andere Sicherheitsgefährdung usw.) vom Vertrag zurücktreten. Der Kunde hat dann keinen Anspruch mehr auf seine gebuchten Leistungen. Eventuell vorausgezahlte Beträge werden an den Gast zurückgezahlt. Ein weiterer Anspruch durch den Gast besteht nicht!

5. Haftung

Die Haftung von Frau Hebold beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung bei einfacher Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Frau Hebold  haftet nicht für Störungen infolge höherer Gewalt oder Streiks.
5.1 Mängel am Ferienhaus/Haftung
Für alle Angaben auf der Seite www.scheunen-oase.de (Beschreibung des Objektes/ Umgebung etc.) ist der Vermieter verantwortlich. Mängel am Objekt oder der Internetseite sind direkt an den Vermieter zu richten und bei Anreise sofort anzumerken. Nachträgliche Schadensersatzansprüche für zugesicherte Eigenschaften können nicht geltend gemacht werden.
5.2 Reiseunterlagen
Jeder Gast ist für seine Reiseunterlagen selber verantwortlich. Für Gäste aus dem Ausland z. B. ist es gegebenenfalls notwendig ein Visum zu beantragen. Es wird jede Haftung ausgeschlossen, die sich aus der Unvollständigkeit der Reiseunterlagen des Gastes ergibt. Da Sie sich in der Nähe der Grenze zu Polen und Tschechien befinden, wird empfohlen, einen entsprechenden Ausweis bei sich zu haben.
5.3 sonstige Haftung
Es wird keine Haftung an Schäden der Person und Tieren übernommen. Das gilt sowohl für den Mieter als auch für alle anderen in der Buchungsbestätigung angegebenen Personen und Tiere. Es besteht kein Haftungsanspruch für mitgebrachte Privatgegenstände und für Bargeld der Gäste!

5.4 Haftung des Gastes
Für alle entstandenen Schäden im Objekt Scheunen-Oase haftet der Mieter oder dessen Versicherung. Der Mieter haftet in diesem Zusammenhang auch für alle anderen Personen, die in der Buchung und in der Buchungsbestätigung angegeben sind.

6. Ansprüche/Verjährung

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Leistungen sind unverzüglich und ausschließlich an Frau Hebold zu richten. Die Ansprüche verjähren 6 Monate nach Erbringung der Leistungen.

7. Datenschutz

Frau Hebold darf personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen, soweit die Daten erforderlich sind, um die erforderlichen Abläufe einschließlich ihrer inhaltlicher Ausgestaltung zu begründen oder zu ändern (Bestandsdaten). Buchungsdaten werden von Frau Hebold  im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Speicherung und Übermittlung aller Buchungsdaten erfolgt nur, soweit dies gewünscht und/oder erforderlich ist.

8. Allgemeines

8.1 Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der Vermietungsbedingungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Vermietungsbedingungen zur Folge.

8.2 Geschäftsbeziehung
Die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Gast und Frau Hebold unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland für inländische Vertragsparteien. Nebenabsprachen wurden nicht getroffen. Solche bedürfen der Schriftform.

8.3. Gerichtsstand
Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Mietverhältnis ist gemäß den gesetzlichen Vorschriften der Ort, in dem das vermietete Objekt gelegen ist; der Gerichtsstand ist daher stets ein Amtsgericht im Land Sachsen.

8.4 Anerkennung der AGB
Bei Buchungsbestätigung per E-Mail werden dem Mieter die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Hausordnung mit zugesandt. Bei der schriftlichen Buchungsbestätigung erhält er einen Hinweis, dass das AGB und die Hausordnung im Internet veröffentlicht ist. Er ist somit über alle Bedingungen informiert und erkennt diese an. Wenn sich ein Mieter außerstande sieht einzelne Punkte dieser AGB zu erfüllen, muss er bei Erhalt der Buchungsbestätigung, dieser innerhalb von 3 Tagen, widersprechen.

Cunewalde, Januar 2017

 

Frau

Erika Hebold

Hauptstr.254

02733 Cunewalde

www.scheunen-oase.de